Erfolgreiches Energiemanagement

Schirm Standorte erneut für drei Jahre zertifiziert

Die systematische Verbesserung des Energieeinsatzes, des Energieverbrauchs und der Energieeffizienz hat dazu beigetragen, dass die deutschen Standorte der Schirm GmbH im Herbst 2018 die Re-Zertifizierung nach ISO 50001 erfolgreich durchlaufen  und nun für drei weitere Jahre das DEKRA-Zertifikat erhalten haben. Gleichzeitig gelang es in diesem Auditierungsprozess den neuen Schirm-Standort in Wolfenbüttel in das Energiemanagementsystem zu überführen und zu integrieren.

Energiemanager Mario Weis: „Durch technische Effizienzmaßnahmen konnten wir in den letzten drei Jahren 3,45 Mio. Kilowattstunden (kWh) Energie einsparen. Das entspricht in etwa dem Jahresverbrauch an Energie für unseren Standort in Baar-Ebenhausen. Die Etablierung einheitlicher Standards beim Energieeinsatz- und verbrauch sowie die Einhaltung der umfangreichen Normanforderungen haben ebenso dazu beigetragen wie die Bildung standortbezogener Energieteams, das die Energieverbräuche bewertet und weitere Maßnahmen für Energieeinsparprojekte entwickelt.“

Bei allen Energieträgern (Strom, Erdgas, Heizöl) konnten durch Nachhaltigkeitsprojekte eine Energieeffizienzsteigerung von durchschnittlich 7 %  generiert werden. Neben verfahrenstechnischen Optimierungen zur Energiereduzierung wurden u.a. die Drucklufterzeugung durch Einbau von neuen drehzahlgeregelten Kompressoren inklusive Wärmerückgewinnung, der Einbau von LED-Beleuchtung sowie verschiedene Wärmeisolierungsarbeiten realisiert.

„Das von uns selbst auferlegte Energieziel, je Geschäftsjahr 1,5 % der Gesamtenergie in den Jahren 2016-2020 einzusparen, konnte bereits Anfang 2018 erfüllt werden. Daraus ergibt sich für die kommenden Projekte bereits ein zusätzlicher Bonus. Trotzdem haben wir noch etwas Luft nach oben und können mit weiteren Verbesserungen zur Reduzierung unseres Energieeinsatzes beitragen. Gemeinsam können wir das schaffen!“, ergänzt Energiemanager Weis.